Skip to main content

Wohnheim mit Gewerbeküche, AWO Siegburg

|   Sondergebäude Sozialwesen Kältetechnische Anlagen Wärmeversorgungsanlagen

Wärmerückgewinnung aus Kälteanlage

Bauherr: AWO Bonn/Rhein-Sieg e.V.

Betreute TGA-Projektkosten: ca. 20.000,- €

Bei sommerlicher Hitze kamen die Kühl- und Tiefkühlzellen der Gewerbeküche schon mal »ans Schwitzen«. Die Kälteaggregate arbeiteten an ihrer Leistungsgrenze. Zur Sicherstellung eines weiterhin ordnungsgemäßen und hygienischen Betriebes erkannte man den Handlungsbedarf und »packte die Sache an«. BECKER Ingenieure plante und koordinierte den Umbau der Gewerbekälteanlage. Ein 400 Liter fassender Pufferspeicher wurde fachgerecht und systemsicher in die Kälteanlage und in das vorhandene Trink-Warmwassernetz eingebunden. Nun wird die aus den Kühlzellen abgeführte Wärme nicht mehr nutzlos nach Draußen geblasen, sondern direkt zur Bereitung von Trink-Warmwasser verwendet. Eine weitere hydraulische Einbindung der vorhandenen Gas-Brennwert-Heizung sorgt für die Nachheizung auf 60°C und für den notwendigen Legionellenschutz.

Zurück